GUSA Schwaben

Gesangs & Streicherakademie Schwaben

Junge Menschen berühren mich ganz besonders und ihre Förderung liegt mir intensiv am Herzen. Mit meinem Unterrichtsangebot möchte ich die angehenden Nachwuchskünstler profund und umfassend schulen und ausbilden und sie in ihrer künstlerischen Entwicklung maximal unterstützen.

Dazu gehört die  professionelle Vorbereitung auf Wettbewerbe ebenso wie die Begleitung bei ersten Konzerten und wichtigen Folgeauftritten, in denen die jungen Künstler essenzielle Praxiserfahrungen gewinnen können. So konzertieren wir z.B. regelmäßig gemeinsam bei der „Lauinger Rathauskonzertreihe“ oder während der bekannten „30-minuten Musik“ in St. Ulrich und Afra, Augsburg.

Aus meinen Schülern gingen zahlreiche Jugend-Musiziert-Preisträger hervor und eine Vielzahl der jungen Künstler habe ich erfolreich durch ihr Muskadditum bis hin zum Studium geführt. Gleichermaßen möchte ich auch „Laienmusiker“ fördern und ihnen die Möglichkeit bieten, das Potenzial ihrer musikalischen Leidenschaft, ihrer Stimme und ihres Talent maximal zu nutzen.

Seit 2011 habe ich die Leitung der Gesangs- und Streicherakademie Schwaben inne. Idee, Philosophie und Ziel der Akademie ist es, musikalisch interessierten Menschen aller Altersklassen die Möglichkeit zu offerieren, ihr Talent zu entdecken und auszubauen.

Gesangsschüler der GuSa Schwaben

  • Hier biete ich jungen Sängern ein Podium, durch professionellen Unterricht, Lehrgänge und zahlreiche Konzerte zu wachsen und wertvolle Bühnenerfahrungen zu sammeln.
  • Operetten- und Liederabende, die Gestaltung von Gottesdiensten, solistische Mitwirkung bei Orchestermessen, das Musizieren in Ensembles und Schauspielkurse tragen maßgeblich zur Entwicklung der jungen Künstler bei.
  • Zudem profitieren die Schüler von der Teilnahme an Meisterkursen, an gemeinsamen Auftritten mit den Dozenten sowie an Konzerten mit  etablierten Streicherensembles und herausragenden Pianisten.
GuSa Schwaben




Pressestimmen

Von St. Ulrich nach St. Martin – Gesangsensemble der Streicherakademie trat in Augsburg auf.

Augsburger Allgemeine


Musik! Musik! Musik! „Annette Sailer and friends“ präsentierten in Lauingen traumhafte Sommermelodien

Augsburger Allgemeine, Juli 2014


Mozart hätte sicher Beifall geklatscht

Augsburger Allgemeine, Juli 2013


Eindrucksvolle Leistungen junger Sänger und Pianisten

Als ein Forum für Talente erwies sich das jüngste Lauinger Rathauskonzert. „Annette Sailer and Friends“ gestalteten ein Programm, das jungen musikbegeisterten Menschen die Chance bot, ihre Begabung in der Öffentlichkeit zu testen. Das Resultat war beeindruckend.

Augsburger Allgemeine


Serenade – Musikalische Sektlaune

Mit ihrem sängerischen Partner lief Annette Sailer-Heidel zur Höchstform auf. Auch für sie war es leicht, Bühnenwirksamkeit herzustellen. Es herrschte Wohllaut durch aufblühende Kantilenen, durch jubelnde, triste, aber stets mitreißende Melodien. Stimmlicher Liebreiz in „Oh mio babbino caro“, Legatokultur als Musetta in „La Bohème“, Arien-Verismo in „Chi il bel sogno“ oder natürlich, einfühlsam das „Vilja“-Lied und spritzig „Mein Herr Marquis“ aus der „Fledermaus“. Annette Sailer-Heidels lichter Sopran strahlte in den „klassischen“ Duetten und in der Operettenseligkeit mit einem Kollegen, der ihre Eleganz mit tenoralem Glanz unterstrich. Walzerlieder wie „Lippen schweigen“ oder „Tanzen möcht ich“ sowie „Komm in meinen kleinen Pavillon“ waren die musikalisch stimmigen, gelösten, freudige Zustimmung verbreiteten Ohrwürmer.

Augsburger Allgemeine

Diesen Monat in der Musikwelt

September, 2020

Keine Veranstaltungen

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen